Rund um den Hund: Rassenportraits

Der Australian Shepherd mag es sportlich

Der Australian Shepherd mag es sportlich
Stefan Heerdegen / pixelio.de

Der Australian Shepherd wurde auf den Farmen in den USA für das Hüten der Schafe gezüchtet und wird heute auch zur Fährtenarbeit sowie als Drogenspürhund eingesetzt. Er ist gleichwohl als Familienhund geeignet. Doch Hunde dieser Rasse brauchen aktive, sportliche Besitzer, die die Hunde beschäftigen und auslasten können. Bloßes Spazierengehen oder Fahrradfahren mit dem Hund reichen keineswegs aus, um einen Australian Shepherd zu fordern. Um ihn körperlich und mental auszulasten, bieten sich anspruchsvolle Aktivitäten beim Hundesport an.

Der Australian Shepherd ist ein intelligenter und gelehriger Hund, der seinem Besitzer gefallen möchte. Er ist gutmütig und sucht selten Streit, benötigt aber, wie viele Hunderassen (http://www.haus-waldeck-koch.de/rassenportraits.html), eine sorgfältige Erziehung.
 (Bildquellenangabe: Stefan Heerdegen / pixelio.de)