Winterberger Steig II

Schwierigkeit: Schwere Tour
Gehzeit: 4:15 Std.
Länge: 17,1 km
Höhenmeter: Höhenmeter ca. ↑1016m  ↓638m

Ausgangspunkt der zweiten Etappe des Winterberger Steiges ist die Tourismusinformation am Rathausplatz in Freyung. Von hier aus geht es in nördlicher Richtung an der Kirche vorbei. Entlang des Waldvereinsweges (Markierung weiße 9 und 11 im roten Kreis) führt der Weg weiter über die Brückelmayrkapelle zur Leitenmühle und zum Leitenholz, wo man auf eine Asphaltstraße stößt. Dieser folgt man ein kurzes Stück und biegt dann rechts in einen Schotterweg ein, der parallel zum Bachtal verläuft. Ab der Markierung "Goldener Steig" geht es links weiter nach Hinterschmiding. Im Ort biegt man in den Weg hinter der Kirche links ab. Dieser ist mit einer weißen 5 im roten Punkt gekennzeichnet. Am Sportplatz vorbei kommt man über die Holzwiese und das Bäckerkreuz nach Herzogsreut. Ab der Hauptstraße ist der Weg wieder durchgehend mit dem Säumersymbol markiert. Der Weg geht nun weiter in Richtung Nord-Osten; bei Schlichtenberg überquert man die stark befahrene B12 und erreicht auf einer Forststraße den Zielort der Etappe Philippsreut. Wer weiter entlang des Goldenen Steiges wandern möchte, kann im Anschluss an diese Tour noch die Wanderung über Kubova Hut (Winterberger Steig II) bis nach Vimperk (Winterberg), dem Zielort des Wanderwegs fortsetzen (Winterberger Steig III).

Urlaub nahe

Für Ihren Urlaub nahe haben wir ein paar Angebote für Sie zusammen gestellt: Urlaub nahe

Weitere Freizeittipps für Urlaub in
Routenplanung vom Landhotel Haus Waldeck GbR nach:
Winterberger Steig II