Wanderung zum Plöckensteiner See/Tschechien

Wanderung zum Plöckensteiner See/Tschechien

Bis Stifter-Denkmal und zurück: ca 12 km
Bis See und zurück: ca. 13,2 km
Gehzeit: ca 5-6 Std.
Ausgangspunkt: Dreisesselberg-Parkplatz

Sie gehen die schmale Asphaltstraße Richtung
Dreisesselfelsen/Berggasthof bis zur
ersten Linkskurve, gehen dann mit ein paar Schritten geradeaus
direkt an die tschechisch/deutsche Grenze (weiß-blaue Pfähle)
am Bayerischen Plöckenstein rechts- oder linksseitig
vorbei bis zum Dreiländereck - geradeaus
darüber hinweg entlang der tschechisch-österreichischen
Grenze bis zum Österr. Plöckenstein (große Felsengruppe).

Direkt vor diesen Felsen links abbiegen, entlang dem sehr gut gelb-weiß markierten Weg
zum Stifter-Denkmal (Obelisk) mit Blick zum See. Sie können ab dort zum See weitergehen,
haben jedoch einen Höhenunterschied von 220 m auf kurzer Strecke zu überwinden.

Die steile Felswand und der See waren jahrzehntelang unzugänglich. Über dem See steht,
hart am Absturz, der hier fast 260 m hohen Seewand ein aus Granitquadern bestehender
Obelisk von 13 m Höhe mit der Inschrift: „A. Stifter, dem Dichter des „Hochwald“.
Auf diesem Anger, an diesem Wasser ist der Herzschlag des Waldes“ und „Lieg in hohes Gras hingestreckt, schaue sehnend nach der Felswand“ ist bei der Errichtung des
Denkmales (1876/77) eingemeißelt worden.

Feste Schuhe erforderlich!
Bitte Personalausweis nicht vergessen!

Urlaub nahe

Für Ihren Urlaub nahe haben wir ein paar Angebote für Sie zusammen gestellt: Urlaub nahe

Weitere Freizeittipps für Urlaub in
Routenplanung vom Landhotel Haus Waldeck GbR nach:
Wanderung zum Plöckensteiner See/Tschechien

Öffnungszeiten

Ganzjärig begehbar, am Besten in den "schneefreien" Monaten