Rund um den Hund: Aktivitäten mit dem Hund

Dummytraining

Dummytraining

Die abwechslungsreiche Dummyarbeit eignet sich hervorragend dafür, den Hund körperlich und geistig auszulasten. Die drei Hauptdisziplinen sind das Einweisen, die Verlorensuche und Markierungen. Beim Einweisen weiß der Führer, wo der Dummy liegt, der Hund hatte aber nicht die Möglichkeit, die Fallstelle zu markieren. Bei der Markierung wird ein Dummy sichtbar für den Hund geworfen. Er merkt sich die Fallstelle und darf auf Kommando den Dummy holen. Bei der Freiverlorensuche ist die Fallstelle der Dummys nicht bekannt und der Führer schickt den Hund mit Kommando ins Suchgebiet und lässt ihn selbstständig suchen.

 

Das zeigt schon, wie komplex das Dummytraining ist. Es sollte daher bei Spezialisten erlernt werden.